Hauptinhalt

Anforderungen

Die Norm ISO 14001 gliedert sich in die Kapitel   Umweltpolitik, Planung, Verwirklichung und Betrieb, Überprüfung und Managementbewertung. Die Anforderungen werden nachfolgend näher umschrieben:

Umweltpolitik

Die Umweltpolitik stellt die Verpflichtung der Unternehmung in umweltrelevanten Belangen verständlich dar. Sie beinhaltet unter anderem die Verpflichtung des Unternehmens zur Einhaltung der relevanten Umweltgesetze, zur kontinuierlichen Verbesserung seiner Umweltleistung und die Definition von Umweltzielen und trägt den Anforderungen der Anspruchsgruppen Rechnung. Die Umweltpolitik dient nach innen zur Motivation der Mitarbeitenden in Bezug auf Umweltbelange und als Verpflichtung zur ständigen Verbesserung nach innen und gegen aussen gerichtet.

Planung

Die Organisation (=Unternehmung) kennt die Umweltauswirkungen in der Unternehmung sowie die gültigen gesetzlichen und anderen Anforderungen. Diese sind kontinuierlich zu ermitteln und in der Unternehmung systematisch zu integrieren bzw. umzusetzen.

Auf der Grundlage der definierten Umweltpolitik und der relevanten Umweltauswirkungen werden messbare Ziele und Massnahmen definiert und durch geeignete Umweltprogramme umgesetzt.

 

Verwirklichung und Betrieb

Die Leitung muss die internen Strukturen und die Verfügbarkeit der benötigten Ressourcen zur Verwirklichung und den Betrieb des UMS sicherstellen. Der dadurch auftretende Schulungsbedarf ist erkannt, ein entsprechendes Schulungsprogramm definiert und umgesetzt. Die Unternehmung bestimmt einen Beauftragten der Unternehmensleitung als Verantwortlichen des UMS. Die für die Umwelt relevanten Kommunikationswege sind erkannt und verlaufen systematisch.

Das Umweltmanagementsystem ist dokumentiert und alle dazu gehörenden Dokumente und Unterlagen sind gelenkt. Die Prozesse mit umweltrelevanten Zusammenhängen sind ermittelt und angemessen beschrieben. Eine geeignete Notfallvorsorge stellt sicher, dass Notfallsituationen vermieden werden und die Umweltauswirkungen bei eintretenden Notfällen minimiert werden.

Überprüfung

Die Effektivität und Effizienz des UMS wird durch aussagekräftige Kenngrössen und Indikatoren gemessen und laufend überwacht. Abweichungen von den Sollwerten werden durch geeignete Korrekturmassnahmen behoben, und mittels Vorsorgemassnahmen werden potenzielle Abweichungen präventiv erkannt und verhindert. Entsprechende Aufzeichnungen belegen die ordnungsgemässe Umsetzung und Wirksamkeit des UMS sowie die ständige Verbesserung. Mittels interner Audits wird das UMS laufend auf die Wirksamkeit überprüft.

Managementbewertung

Die Wirksamkeit und Zweckmässigkeit des UMS wird durch die Leitung der Unternehmung bewertet. Dabei spielen Audits, die Einhaltung von gesetzlichen und anderen Anforderungen, die Erfüllung der Ziele und Verbesserungen eine zentrale Rolle.