Hauptinhalt

Sicherheit bei Bauprojekten

Auf Baustellen ist die Unfallhäufigkeit (Anzahl Unfälle pro 1000 Beschäftigte) immer noch dreimal höher als der Durchschnitt aller Unternehmen in der Schweiz. Technischer Fortschritt und hoher Wettbewerbsdruck haben zu einem hohen Mass an Industrialisierung und Spezialisierung der an den Bauvorhaben Beteiligten geführt. Das daraus resultierende komplexe Beziehungsgeflecht verlangt intensive Kommunikation zwischen den Beteiligten und optimale Koordination der einzelnen Tätigkeiten.

Als Veranlasser eines Bauvorhabens trägt der Bauherr die Verantwortung für die Sicherheit der am Bauvorhaben Beteiligten. Deshalb ist er zur Einleitung und Umsetzung baustellenspezifischer Arbeitsschutzmassnahmen sowohl bei der Planung der Ausführung eines Bauvorhabens als auch bei der Koordinierung der Bauausführung verpflichtet.

Unsere Experten übernehmen für den Bauherrn oder den von diesem beauftragten Dritten die Aufgaben und schaffen durch die Auswahl einer auf die Grösse und Komplexität des Vorhabens angemessenen Betreuung die Voraussetzungen für eine sichere Baustelle unter Beachtung des Umfeldes und des späteren Betreibens von Gebäuden und Anlagen.

  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzpläne für grössere Bauvorhaben und/oder gefährliche Arbeiten erstellen
  • HSE-Pläne (health, safety und environment) bei Beteiligungen an internationalen Bauprojekten
  • Sicherheitshinweise und -regeln für beteiligte Arbeitgeber erstellen
  • Sicherheitskoordination auf Baustellen übernehmen