Hauptinhalt

Modernisierung einer Druckgeräteanlage durch Um- oder Ausbau

Die Modernisierung von Gesamtanlagen hält einige Herausforderungen für Sie bereit:

  • Wenn nur ein Teil der Druckgeräte ersetzt wird, entsprechen einige der neuen PED (Druckgeräterichtlinie) und andere dem alten SVTI-Regelwerk.
  • Selbst wenn eine Anlage um Komponenten mit CE-Zeichen ergänzt wurde, kann die gesamte Anlage keiner Konformitätsbewertung unterzogen werden.
  • Für den Zusammenbau der neuen Baugruppe wird der Betreiber u. U. zum Inverkehrbringer. Für die älteren Bauteile und für die ganze Anlage trägt er die Verantwortung nach UVG.

Das bedeutet: Anlagenbetreiber müssen sich sehr früh mit der sicheren und konformen Inverkehrbringung der Anlage auseinandersetzen. Das Support-Team unterstützt Sie durch

  • Definition der Baugruppen
  • Anbindung der Baugruppen an die betriebsbewährten Anlagenteile, Gesamtanlagen und Los-HAZOP
  • Schlussprüfung, Prüfung der Dokumentation über den Zusammenbau vor der Inbetriebsetzung
  • Prüfung der Sicherheitseinrichtungen
  • Anmeldung der neuen Druckgeräte bei der SUVA und Erstellung der Revisionsbücher
  • Projektbegleitung "konforme Inverkehrsetzung"

KONTAKT

Nadja Brush

Projektleitung
Swiss TS
Richtistrasse 15
8304 Wallisellen
Telefon +41 44 877 62 23
E-Mail nadja.brush@swissts.ch