Inhalt - ISO/TS 16949

ISO/TS 16949 - Lieferanten der Automobilindustrie

Die ISO/TS 16949 (2. Ausgabe 2002, kurz TS2 genannt) ist eine weltweit anerkannte ISO Technische Spezifikation und fasst die Anforderungen der internationalen Automobilhersteller zusammen, die bisher überwiegend in nordamerikanischen und europäischen Standards nicht einheitlich beschrieben waren. Sie basiert auf der ISO 9001:2000 und enthält weitere allgemeine Anforderungen der Automobilhersteller an die Unternehmensprozesse ihrer Lieferanten. Mit ihr wird nun vermieden, dass sich Lieferanten verschiedener Autohersteller mehrfach zertifizieren lassen müssen.

Die schon in der ISO 9001:2000 behandelte prozessorientierte Betrachtungs­weise der Unternehmensabläufe wird nun priorisiert. Die Unternehmens­prozesse werden in einer Prozesslandschaft gesehen, in der es Wechsel­wirkungen und Schnittstellen gibt, die im Qualitätsmanagementsystem erkannt, abgebildet und geregelt werden müssen. Auch die Schnittstellen nach aussen, zu Unterlieferanten und Kunden sowie zu entfernten unterstützenden Standorten innerhalb der eigenen Organisation (Remote Locations) sind festzulegen. Die Prozesse werden differenziert in kundenorientierte Prozesse unterstützende Prozesse und Managementprozesse. Dieser prozessorientierte Ansatz soll das Verständnis erhöhen, dass nicht ein isoliert betrachteter Prozess, sondern die Gesamtheit aller zusammenwirkenden Unternehmens­prozesse die Qualitätsleistung eines Unternehmens entscheidend beeinflussen.

Eine wesentliche Forderung der ISO/TS 16949:2002 ist darüber hinaus die Erfüllung von kundenspezifischen Forderungen (Customer Specific Requirements), die die Automobilhersteller zusätzlich an das Qualitätsmanage­mentsystem ihres Lieferanten stellen. Dies mag entscheidend zur weltweiten Anerkennung der TS2 durch die Hersteller beigetragen haben.

Im Gegensatz zu den bisherigen Standards können sich nur Lieferanten, die Teile oder Ersatzteile in Serienfertigung für Automobile produzieren, nach dieser Technischen Spezifikation zertifizieren lassen. Ziel ist es, die System- und Prozessqualität wirksam zu verbessern um die Kundenzufriedenheit zu erhöhen, Fehler und Risiken im Produktionsprozess und der Lieferkette zu erkennen, ihre Ursachen zu beseitigen und getroffene Korrektur- und Vorbeu­gungsmassnahmen auf ihre Wirksamkeit zu prüfen. Der Fokus richtet sich nicht auf die Fehlerentdeckung, sondern auf die Fehlervermeidung.

Ein Zertifikat nach ISO/TS 16949 soll das Vertrauen des (potenziellen) Kunden in die System- und Prozessqualität eines (möglichen) Lieferanten begründen. Heute hat ein Lieferant ohne gültiges Zertifikat kaum eine Chance, einen Automobilzulieferer der 1. Reihe (Tier 1 Supplier) und schon gar keinen Automobilhersteller (OEM) mit Serienteilen zu beliefern.

Alle OEMs (Original Equipment Manufacturer) haben diese Technische Spezifikation zum Standard erklärt.

Im Vergleich zu Forderungen der ISO 9001 verlangt die ISO/TS 16949 verstärkt die Berücksichtigung kundenspezifischer Forderungen (GM, Ford, DaimlerChrysler, BMW, VW, etc).

Die Qualitätskriterien der ISO/TS 16949:

  • Abgesicherte Entwicklung und Serienreifmachung
  • Stabile Prozessfähigkeit
  • Ständige Weiterentwicklung des Verbesserungswesens
  • Optimierung der Prozessketten

 

Was bietet das Produkt?

  • Zertifizierung nach dem weltweit anerkannten Qualitätsstandard der Automobilindustrie.
  • Detaillierte Information zur Anwendung von Qualitätswerkzeugen wie Statistik, FMEA usw.

Zugang zur weltweit grössten "Produktionsindustrie".

Zielpublikum:

Alle Hersteller von Serie- und Ersatzteilen sowie Produktionsmaterialien für die Automobilindustrie in der gesamten Zulieferkette sowie Firmen, welche Wärmebehandlung, Schweissarbeiten, Lackierung, Beschichtung und andere Oberflächenbehandlungen durchführen.

Entwicklung

In den neunziger Jahren wurden Arbeitsgruppen gebildet, mit dem Zweck, die verschiedenen existierenden Qualitätsstandards der Automobilindustrie zu harmonisieren. Auf der Basis der ISO 9001:1994 wurde 1999 die ISO/TS 16949:1999 und 20002 die ISO/TS 16949:2002 veröffentlicht. Mit der ISO/TS 16949:2002 gelang es erstmals einen weltweit gültigen Automobilstandard zu setzen.

Nutzen
  • Ist Voraussetzung für eine Zulassung als Lieferant.
  • Vorgeschriebene Anwendung von validierten Prozesssicherungs-massnahmen.
  • Prozessbeherrschung auf höchstem Niveau, d.h. Null-Fehler-Prinzip.

Durch die Zertifizierung nach ISO/TS 16949 erfüllt ein Unternehmen automatisch die Anforderungen nach ISO 9001:2000 und grundlegende Erwartungen der Automobilindustrie, mit dem Ziel, Kundenanforderungen bis hin zum Endverbraucher zu erfüllen.

Die Neuerungen waren nötig, da die Strukturen der ISO/TS 16949:1999 veraltet waren. Die neue Norm hat jetzt einen erweiterten Geltungsbereich, aber der Titel wurde zur besseren Wiedererkennung beibehalten. Sie gilt für alle Standorte der Hersteller von Produkten und Dienstleistungen und deren Lieferanten für Produkte, Produktmaterial, Dienstleistungen (wie Lackieren, Oberflächenbehandlung und Galvanisieren) und anderen Produkten. Weiterhin gilt sie für die gesamte Lieferkette der Automobilindustrie, dh. sowohl für direkte als auch indirekte Lieferanten. ISO/TS 16949 ist zwingende Voraussetzung für die Aufnahme in den Lieferantenstamm der Automobilhersteller.

ISO/TS 16949 kann ausschliesslich von Instituten, die von der IATF (International Automotive Task Force) zugelassen sind zertifiziert werden.

Forderungen der neuen ISO/TS 16949 sind z.B. die strategische Businessplanung, die Weiterentwicklung des Verbesserungsprozesses, eine stabile Prozessfähigkeit, die Verringerung der Streuung und Verringerung der Verschwendung in der Lieferkette und die Optimierung der Wertschöpfungskette. Des Weiteren wird, zusätzlich zu den bisher existierenden Normen, die Einführung eines Verfahrens zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und zur Mitarbeitermotivation und kontinuierlichen Verbesserung gefordert.  

DruckenNach oben

mehr >

Anforderungen

Hilfsmittel

Wissenswertes

FAQ

Checkliste

Ablauf der Zertifizierung

Ausbildung

Kontakt

Swiss TS

Zertifizierungen

Richtistrasse 15

CH-8304 Wallisellen

tel +41 44 877 62 30

fax +41 44 877 62 32

email zs@swissts.ch

Fusszeile